Judith Williams unterstützt die Unternehmerinnen der Zukunft

03.04.2019

„Wir haben in Deutschland so viele engagierte und bestens ausgebildete Frauen, die davon träumen, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Diesen Frauen möchte ich helfen, ihre großen Visionen zu realisieren“, erklärt Judith Williams. Die Unternehmerin und Jurorin der preisgekrönten Startup-Show „Die Höhle der Löwen“ hat deshalb gemeinsam mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt, die Schirmherrschaft des Förderprogramms Unternehmerinnen der Zukunft von Global Digital Women (GDW), dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU), BRIGITTE Academy und Amazon übernommen.

Judith Williams wird dabei den zukünftigen Unternehmerinnen auch ganz praktisch zur Seite stehen und zum Beispiel im Rahmen eines Workshops zeigen, wie die Startup-Gründerinnen mehr Kunden mit ihren Produkten erreichen können. „Besonders für Frauen bietet die Digitalisierung eine Zukunft der Möglichkeiten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Weg nach oben nicht immer einfach ist, deswegen unterstütze ich gerne Unternehmerinnen, die mit Leidenschaft das Beste aus der Zukunft machen wollen. Denn: Unser Land braucht mehr mutige Unternehmerinnen!“, begründet Judith Williams ihr Engagement.

Als Unternehmerin ist Judith Williams der Superstar des europäischen Teleshoppings – und ein Vorbild für viele Frauen. Im Jahr 2001 begann sie ihre Arbeit im Homeshopping und seitdem hat sie unter anderem ihre eigenen Kosmetik-, Mode- und Schmucklinien ins Leben gerufen. Als Geschäftsführerin der Judith Williams GmbH & Mehrheitseigentümerin der CURA Marketing GmbH in Innsbruck beschäftigt Williams mittlerweile rund 160 Mitarbeiter, davon 80 Prozent Frauen. Aktuell erweitert sie ihr Firmengelände in Innsbruck um ein „Innovation Lab“, um ihren Forschungsbereich in Kooperation mit der Hochschule Innsbruck auch zugunsten der Startups, in die sie investiert, weiter auszubauen.