SO PFLEGT IHR UNREINE HAUT RICHTIG

Wer mit Unreinheiten zu kämpfen hat, fühlt sich oft nicht wohl in seiner Haut. Ihre Spuren hinterlassen sie dabei nicht nur auf unserem Äußeren, sondern können auch an unserem Selbstvertrauen kratzen. Und Teenager sind nicht die Einzigen, die unter Unreinheiten leiden! Pickel, Mitesser oder Akne können in jeder Lebensphase auftreten – auch im Erwachsenenalter. Aber kein Grund zur Sorge! Denn mit der richtigen Hautpflegeroutine könnt ihr eine Menge unternehmen, um unreiner Haut gezielt und effektiv entgegenzuwirken.

WAS TUN BEI UNREINER HAUT?

Was ihr tun könnt, um euch von Unreinheiten zu erholen und neuen vorzubeugen wird schnell klar, wenn ihr wisst, welche Arten es gibt und welche Ursachen ihnen zugrunde liegen. Es gibt sechs Typen von Hautunreinheiten, sich grob in die Kategorien Mitesser und Pickel einteilen lassen:

  • Bei Mitessern unterscheiden Experten zwischen Black Heads und White Heads. Ein Black Head ist ein offener Mitesser (Komedon) der sich aufgrund der Oxidation mit Sauerstoff schwarz färbt. White Head wird ein verschlossener Mitesser (Komedon) genannt, der nicht oxidiert da er keinen Sauerstoff bekommt und deshalb weiß bleibt.
  • Pickel lassen sich unterteilen in Pusteln und Papeln. Pusteln sind kleine, oberflächliche Flecken, die mit Eiter gefüllt sind. Papeln sind runde bis ovale Knötchen, die über die Hautoberfläche erhaben sind und die ein rosa oder roter Schimmer kennzeichnet. Sie können schmerzhaft sein, haben aber keinen weißen Kopf.

Daneben gibt es noch Zysten und Knötchen. Sie kommen überwiegend bei schwerer Akne vor – hier empfiehlt sich deshalb der Gang zum Dermatologe und eine Behandlung mit speziellen Peelings. Gegen alle Arten von Mitessern und Pickeln könnt ihr aber sehr gut selber vorgehen. Sie alle entstehen durch verstopfte Poren: Unsere Haut produziert üblicherweise Talg, um sich selber zu schützen und geschmeidig zu bleiben. Es kann allerdings vorkommen, dass eure Haut zu viel Talg produziert. Dann verstopft der Talg die Poren und es bildet sich ein Mitesser. Entzündet sich eure Haut um diesen Mitesser herum, verfärbt sie sich rot und wird zu einem Pickel.

Damit ist klar: Um Unreinheiten zu bekämpfen, müsst ihr 1. dafür sorgen, dass eure Poren nicht verstopfen und 2. Entzündungen gezielt vorbeugen.

URSACHEN UND GRÜNDE FÜR UNREINE HAUT

✓ Stress erhöht die Talgproduktion und verstopft die Poren
✓ eine unregelmäßige und falsche Reinigung strapaziert unsere Haut
✓ ein Mangel an wichtigen Vitaminen und Nährstoffen sorgt für trockene Haut
✓ eine unausgewogene Ernährung und extreme Diäten schaden unserem Teint

JEDEN HAUTTYP RICHTIG REINIGEN UND KLÄREN

Die gründliche Reinigung eurer Haut am Morgen und am Abend ist das A und O eurer Pflegeroutine! Sie entfernt Talg- und Cremerückstände, Make-up und Schmutz, die sich tagsüber und in der Nacht fleißig angesammelt haben, bildet die Grundlage eurer Pflege und sollte auf euren Hauttyp abgestimmt sein:

  • Normale Haut: Eine „normale“ Haut kann gerne zu einem Reinigungsmousse oder Reinigungsgel greifen – sie reinigen sehr gründlich.
  • Trockene Haut: Habt ihr trockene Haut, setzt ihr im Idealfall auf milde Formulierungen, die ihr eine Extraportion Feuchtigkeit zuführen. Produkte wie die Peptide Science Skin Strengthening Cleansing Milk oder Phytomineral Rich Cleansing Milk eigenen sich dazu perfekt! Tipp: Eine Cleansingmilk oder Cleansingcream sollte tatsächlich nur bei trockener Haut verwendet werden, da sie eine rückfettende Wirkung haben und ansonsten zu einer überschüssigen Talgproduktion führen.
  • Fettige Haut: Dieser Hauttyp neigt besonders gerne zu Unreinheiten – und die entstehen hier auch außerhalb der T-Zone. Doch auch fettige und unreine Haut sollte niemals austrocknende und scharfe Reinigungs-Produkte verwenden, da sich die Haut ansonsten noch mehr schützen möchte und infolge noch mehr überschüssigen Talg produziert. Ideal eignet sich ein sanftes Cleansinggel wie der Beauty Institute High Performance Gel Cleanser, oder ein milder Reinigungsschaum. Sie reinigen intensiv, spenden aber dennoch genügend Feuchtigkeit.
  • Mischhaut: Am schwierigsten ist die Reinigung bei Mischhaut – also wenn eure T-Zone fettig und der Rest eurer Haut eher trocken ist. In diesem Fall braucht ihr Produkte für beide Hautzustände, die ihr dann an den entsprechenden Stellen auftragt.

GRÜNDLICH, ABER SANFT!

Eine Reinigung sollte niemals austrocknend wirken – auch nicht bei unreiner Haut. Grundsätzlich wird in der Hautpflege zwischen Lipidanteil und dem Feuchtigkeitsanteil unterschieden. Letzterer ist bei fast jeder Haut vermindert und sollte deshalb nicht noch zusätzlich durch scharfe Reinigung von ihr genommen werden. Der Lipidanteil allerdings ist bei einer beispielsweise fettigen / öligen Haut erhöht und kann durch eine gründliche Reinigung gezielt vermindert werden.

Wichtig ist, dass ihr überschüssigen Talg, abgestorbene Hautzellen und Make-up sowohl morgens als auch abends gründlich entfernt. Die Gesichtsreinigung erledigt ihr am besten mit einem Cleansing Pad oder dem Professional Face Towel. Denn auf euren Händen oder Handtüchern, die ihr bereits für eure Hände benutzt habt, tummeln sich oft Bakterien, die zu Entzündungen führen können.

Auf die Reinigung folgt das Gesichtswasser. Der Toner ist ein oft unterschätzter Bestandteil einer guten Skincare Routine. Aber er macht einen echten Unterschied in Sachen Traumteint! Er reguliert den pH-Wert der Haut, entfernt die letzten Rückstände und macht sie empfänglicher für die folgenden Pflegeschritte.

Zusätzlich sollten bis zu zweimal wöchentlich Peelings angewendet werden. In Ausnahmefällen, oder einer sehr sensiblen Haut kann das Peeling auch nur einmal wöchentlich oder einmal in zwei Wochen zum Einsatz kommen. Für das maximale Ergebnis wird im Anschluss an das Peeling eine Gesichtsmaske aufgetragen. Sie können nicht nur on top klärend wirken, sondern die Haut kann auch von der reizlindernden Wirkung einer Gesichtsmaske profitieren.

Letzte Chance
Hydrolyte Vitamin C Serum
Judith Williams
Sonderpreis 15,90 € Normaler Preis 44,90 € 65% sparen
318,00 €/l
Letzte Chance
Gesichtsmaske | Hydrolyte | Chlorophyll Maske | Judith Williams
Gesichtsmaske | Hydrolyte | Chlorophyll Maske | Judith Williams
Hydrolyte Chlorophyll Maske
Judith Williams
Sonderpreis 12,90 € Normaler Preis 22,90 € 44% sparen
172,00 €/l
Parfumfrei
Gesichtskonzentrat | Vitamin C+ | Wirkstoff-Elixier | Judith Williams
Gesichtskonzentrat | Vitamin C+ | Wirkstoff-Elixier | Judith Williams
Vitamin C+ Wirkstoff-Elixier
Judith Williams
9,90 €
99,00 €/l
Gesichtswasser | Collagen Care | Refining Toner | Judith Williams
Gesichtswasser | Collagen Care | Refining Toner | Judith Williams
Collagen Care Refining Toner
Judith Williams
Sonderpreis 21,90 € Normaler Preis 27,90 € 22% sparen
54,75 €/l
Beauty Institute pH Balancing Toner
Judith Williams
Sonderpreis 21,90 € Normaler Preis 30,90 € 29% sparen
54,75 €/l

„Der Wirkstoff Niacinamid ist das Multitalent für deine Haut!“

- Judith Williams

DIE RICHTIGE GESICHTSPFLEGE BEI UNREINER HAUT

Ist eure Haut gereinigt, geht es an die eigentliche Pflege. Hier gilt es, der Haut genügend Feuchtigkeit zuzuführen – ganz besonders dann, wenn ihr im Alter von 30+ mit unreiner Haut zu kämpfen habt. Denn Feuchtigkeit wirkt nicht nur Hautunreinheiten, sondern auch der Hautalterung entgegen.

Bei der Wahl des Produkts lohnt es sich, auch einen Blick auf die anderen Inhaltsstoffe zu werfen. Besonders entzündungshemmende Wirkstoffe eigen sich hervorragend zur Vorbeugung von Pickeln. Produkte auf Wasserbasis empfehlen sich ebenfalls, da sie die Poren weniger verstopfen. Pflegemittel auf Alkohol- oder Ölbasis hingegen belasten den Teint mehr.

Tages- oder Nachtcremen mit intensiver Formulierung spenden nicht nur Feuchtigkeit, sondern beugen gleichzeitig aktiv der Hautalterung vor – das macht sie zu einem ideale Begleiter für die Pflege von unreiner Haut ab 30+.

Für ein optimales Ergebnis sollte neben einer Gesichtscreme auch ein Konzentrat und Serum Teil eurer Pflegeroutine werden. Sie schleusen intensive Wirkstoff-Power in eure Zellen! Beispielsweise gibt das Phytomineral Moisture Miracle gibt der Haut mit einem innovativen Vitamin- und Mineralienkomplex ihre verlorengegangene Leuchtkraft zurück. Darf es noch mehr Feuchtigkeit sein, dann ist ein intensives Feuchtigkeitsserum wie das Hydrolyte Booster Concentrate genau das Richtige.

MIT NIACINAMID GEGENUNREINE HAUT IM ERWACHSENENALTER

Zum Stream

WELCHES MAKE-UP BEI UNREINER HAUT?

Die optimale Hautpflegeroutine ist gefunden – nun stellt sich die Frage nach dem richtigen Make-up. Insbesondere bei akuten Unreinheiten wollen wir oft nicht ohne aus dem Haus. Müssen wir auch nicht! Denn entscheidend ist die Wahl der Produkte: Welche Foundation für unreine Haut? Welcher Concealer und welcher Puder? Schließlich soll der Teint nicht zusätzlich belastet, aber trotzdem in seiner maximalen Schönheit strahlen.

  • Für einen perfekten Teint gilt: Not to prime is a crime! Ganz besonders, wenn ihr mit unreiner Haut zu kämpfen habt. Produkte wie der Perfecting Primer fühlen sich an wie eine zweite Haut, spenden Feuchtigkeit und sorgt für ein optisch weichgezeichnetes, mattes und langanhaltendes Finish.
  • Ähnliches gilt für die perfekte Foundation bei unreiner Haut aus: Eine leichte Foundation mit mattierendem Finish wie das Easy & Fast Make-up lässt eure Haut optisch geschmeidiger wirken, ohne zu beschweren.
  • Auffälligere Unreinheiten wie Pickel können mit kleinen Beauty-Helfern kaschiert und abgedeckt werden. Bei kleineren kann eine weitere Schicht Foundation helfen. Bei größeren Unreinheiten, greift ihr am besten zu einem Concealer wie dem Covering Concealer oder dem SOS Covering Stick – sie kaschieren zuverlässig, pflegen und setzten sich nicht in den Fältchen ab.
  • Zum Abschluss gilt es den Make-up Look zu fixieren. Das Geheimnis des Mattifying Powders liegt in seiner pudrig-zarten Textur mit Hyaluronsäure. Sie wirkt so mattierend wie ein Beauty-Filter, kann überschüssiges Öl aufnehmen und fixiert das Make-up ohne den Teint dabei auszutrocknen.

Get your daily dose of beauty!