RETINOL – DIE WUNDERWAFFE FÜR EINE STRAHLENDE UND PRALLE HAUT

Retinol, auch unter dem Namen Vitamin A bekannt, ist mittlerweile in zahlreichen hochklassigen Hautpflegeprodukten enthalten. Egal ob in Tages- oder Nachtcreme, Serum oder Augenpflege: Die Anwendung von Retinol verspricht eine makellose und pralle Haut, die vor Jugendlichkeit nur so strotzt. Doch was steckt hinter dem Hype und was bewirkt Retinol in der Hautpflege tatsächlich?

DIE RETINOL WIRKUNG: DAS MACHT VITAMIN A MIT EURER HAUT

Verwendet ihr Retinol Produkte, dann profitiert eure Haut gleich doppelt davon: Zum einen sorgt Vitamin A dafür, dass es zur Bildung von neuen Hautzellen kommt. Die obere Schicht der Haut besteht aus sogenannten Hornzellen – Retinol ist für deren Bildung mit verantwortlich. Im Alter wird die Haut dünner und verliert an Elastizität. Nun ist es besonders wichtig, ihr ausreichend Vitamin A in Form von Cremes oder Seren zuzuführen. So wird die Hornzellenproduktion angeregt und die Haut erscheint prall und frisch. Gleichzeitig unterstützt Retinol die Bildung von Kollagen. Kollagen ist das Stützgerüst der unteren Hautschichten und sorgt ebenfalls dafür, dass die Haut ihre natürliche Spannkraft behält. Retinol steigert die Zellteilung und fördert die Abschilferung (= Abschuppung) der obersten Hornschicht. Deshalb wird der Wirkstoff bevorzugt bei verdickter Haut, unreiner Haut mit vergrößerten Poren oder auch Pigmentflecken angewendet. Denn durch den Einsatz von Retinol wird die Hautdicke gemindert – das macht unser Hautbild strahlender und frischer, die Fahlheit wird gemindert und wertvolle Wirkstoffe können besser aufgenommen werden.

RETINOL BEI PROBLEMHAUT

Retinol kann also in erster Linie für eine pralle und optisch jugendliche Haut bis ins hohe Alter sorgen. Doch Vitamin A kann noch viel mehr: Vor allem bei Problemhaut, die zu Akne und anderen Hautproblemen neigt, kann Retinol erfolgversprechend eingesetzt werden. Retinol gegen Akne hat sich ebenso bewährt wie Retinol gegen große Poren. Der Grund: Der Wirkstoff hat einen exfolierenden, also schälenden Effekt. Vergleichen könnt ihr das mit einem guten Gesichtspeeling, durch das eure Poren gereinigt und der Entstehung von Pickeln und Hautunreinheiten vorgebeugt wird. Ihr leidet an großen Poren? Dann ist nicht nur Retinol, sondern auch Hautpflege mit Niacinamid ein echter Geheimtipp. Das wasserlösliche Vitamin B3 verfeinert vergrößerte Poren sichtbar, kann aber auch Mimikfältchen glätten. Niacinamide, Retinol und Hyaluronsäure sind also die drei Wunderwaffen, die in einer professionellen Pflegeroutine nicht fehlen dürfen.

Nachtcreme | Retinol Expert | Nachtcreme | Judith Williams
Nachtcreme | Retinol Expert | Nachtcreme | Judith Williams
Retinol Expert Nachtcreme
Judith Williams
15,90 €
318,00 €/l
Gesichtscreme | Retinol Expert | Tagescreme | Judith Williams
Retinol Expert Gesichtscreme
Judith Williams
14,90 €
298,00 €/l
Retinol Science Imperial Gold Serum
Judith Williams
Sonderpreis 39,90 € Normaler Preis 67,90 € 41% sparen
399,00 €/l
Retinol Science Body Cream
Judith Williams
Sonderpreis 24,90 € Normaler Preis 32,90 € 24% sparen
62,25 €/l

EXTRA TIPP: LICHTSCHUTZFAKTOR

Sonne & Retinol

RETINOL RICHTIG ANWENDEN

Die positive Wirkung der Retinol Produkte wie dem Retinol Science Imperial Gold Serum wird sich nur dann optimal einstellen, wenn ihr einige wenige Punkte bei der Anwendung beachtet.

💪🏼 1. Anwendungshinweise beachten

Bei Retinol gilt nicht "Viel hilft viel". Vielmehr solltet ihr das Produkt gezielt und eurem Hauttyp entsprechend anwenden. Tastet euch langsam heran und benutzt die Pflege am Anfang nur jeden zweiten oder dritten Abend. Bei empfindlichen Häutchen kann es durchaus sein, dass der Teint mit Reizungen reagiert. Doch keine Panik: Diese geben sich nach einigen Tagen von selbst. Wenn das der Fall ist, könnt ihr eure Retinol Science Produkte bedenkenlos täglich anwenden.

💪🏼 2. Langsam Herantasten

Retinol hat einen entfettenden Effekt auf eure Haut und kann sie austrocknen, wenn ihr zu viel verwendet. Die Folge: Unangenehme Spannungsgefühle im Gesicht. Pflegt euch also langsam an die Menge heran, die eure Haut tatsächlich benötigt und beginnt zunächst mit einer niedrig dosierten Gesichtscreme.

💪🏼 3. Regelmäßige Anwendung
Ansonsten gibt es bei der Anwendung einer Retinol Creme nicht viel zu beachten: Genau wie jede andere Creme tragt ihr sie am Morgen oder am Abend auf die zuvor gründlich gereinigte Haut auf. Regelmäßig vor dem Schlafengehen angewendet, kann eine Retinolcreme ihre Wirkung am besten entfalten.

LET'S TALK ABOUT RETINOL! MIT JUDITH WILLIAMS

Video Abspielen

faq - die häufigsten Fragen zu Retinol

Immer wieder liest man davon, dass Retinol schädlich für die Haut wäre. Darf man Retinol tagsüber oder im Sommer also nicht verwenden? Wie erwähnt, sind Retinol und pralle Sonne nicht die allerbesten Freunde. Wenn ihr stolzer Besitzer einer empfindlichen Gesichtshaut seid, legen wir euch deshalb ans Herz, euch besonders langsam an die entsprechenden Produkte heranzutasten und euer Retinol-Produkt unbedingt mit einem hohen Lichtschutzfaktor zu kombinieren. Ansonsten kann es sein, dass ihr schneller einen Sonnenbrand bekommt und Pigmentflecken nicht gemindert, sondern im Gegenteil gefördert werden. Prinzipiell schädlich ist eine Pflege mit Retinol aber natürlich nicht, ganz im Gegenteil: Zahlreiche Studien belegen eindeutig, dass Retinol die Haut glättet und sogar durch die Sonne verursachte Schäden mildern kann. Besonders gegen Pigmentflecken hat sich Retinol in der Praxis bewährt.

Wenn ihr euch für eines unserer Retinol Science Produkte oder die Retinol Expert Linie entscheidet, müsst ihr vor den oben genannten Nebenwirkungen keine Angst haben. Das darin enthaltene Retinol ist so verkapselt, dass sie für jeden Hauttyp gut geeignet ist. Unsere Produkte sind besonders gut verträglich und können also bedenkenlos das ganze Jahr über angewandt werden. Die Vorher-Nachher-Effekte werden euch überzeugen!

Rosacea ist eine Hauterkrankung, gegen die bislang nur Mittel aus der Apotheke erfolgreich eingesetzt wurden. Neueste Studien belegen allerdings, dass Vitamin A hervorragend bei Rosacea hilft. Vitamin-A Säure verspricht vor allem dann Linderung, wenn die Krankheit weit fortgeschritten ist und normale Hausmittelchen kaum mehr helfen. Die typischen Symptome wie Hautrötungen und -schwellungen können durch eine Retinolcreme mit dem medizinischen Wirkstoff Isotretinoin nachweislich gemildert werden.